IQ Test kostenlos - sehr beliebter online Schnelltest



Test starten

Ø Dauer: 6 Minuten



IQ Test kostenlos - sehr beliebter online Schnelltest

Machen Sie jetzt den kostenlosen IQ Test schnell und ohne Anmeldung. Messen Sie Ihren IQ online mit anderen. Unser kurzer Test wird regelmäßig aktualisiert und um neue Aufgaben erweitert.

Häufige Fragen und Antworten

  1. Was ist der IQ?
  2. Wie genau ist das Ergebnis vom IQ Test?
  3. Kann ich meinen IQ verbessern?
  4. Sollte der IQ Test kurz oder lang sein?
  5. Was sagt der IQ Test genau aus?
  6. Wie ist der Test aufgebaut?
  7. Ist Intelligenz genetisch bedingt?
  8. Wie intelligent ist Albert Einstein?
  9. Welche Neuigkeiten über IQ gibt es?

1. Was ist der IQ?

Der Intelligenzquotient (IQ) ist eine Kenngröße zur Bewertung des allgemeinen intellektuellen Leistungsvermögens (Intelligenz) eines Menschen. Er wird mit einem Intelligenztest (auch IQ Test genannt) ermittelt, dessen Ergebnis mit denen von Personen im selben Zeitraum und in ähnlichem Alter verglichen wird. Selbstverständlich ist die Muttersprache und das Alter der Personen bei der Messung und Fragestellung entscheidend. Der IQ Test gehört zu sog. Leistungstests..

Wie genau ist das Ergebnis vom IQ Test?

Anders als die Körpergröße lässt sich unser IQ nie genau messen. Es werden immer nur bestimmte Teilbereiche der Fähigkeiten gemessen, jedoch nie die vollständige Intelligenz. Es gibt Teilbereiche der Intelligenz, beispielsweise die Emotionale Intelligenz, für deren Messung es noch keine exakten Ansätze gibt. Andere Teilbereiche wie das Allgemeinwissen oder das logische Denken lassen sich recht gut messen und auch trainieren. Der IQ Test von plakos ist trotz der Kürze recht genau, da die Aufgaben aus unterschiedlichen Disziplinen auf Zeit gestellt werden. Je weniger Zeit man für die Aufgaben braucht, desto besser fällt am Ende die Auswertung aus.

Kann ich meinen IQ mit Übungen verbessern?

Die Frage lässt sich mit einem eindeutigen NEIN beantworten. Allerdings kann es bei der Beantwortung der im IQ Test gestellten Fragen helfen. Wir können somit für spezielle Fragestellungen in einem IQ Test trainieren. Denn die Fragearten und Fragestellungen in herkömmlichen IQ-Tests gleichen meistens einander. Wenn wir also beispielsweise täglich für den IQ Test anhand von anderen IQ-Tests üben, erlangen wir nach einer gewissen Zeit einen Trainingseffekt. Aber eine Auswirkung auf unsere eigentliche Intelligenz hat es nicht, nur auf die Messgenauigkeit der Testverfahren.

Sollte ein IQ Test kurz oder lang sein?
Je mehr Aufgaben gelöst werden, desto genauer lässt sich der IQ feststellen. Somit hat der lange IQ Test den Vorteil, dass er ganauere Ergebnisse liefert. Aber es gibt durchaus Gründe einen kurzen IQ Test durchzuführen:

- Der Spaßfaktor: Im Freundeskreis wird der IQ Test häufig als Gesellschaftsspiel genutzt. Dabei sollte das Ergebnis möglichst schnell angezeigt werden. Der Spaß vergeht schnell, sobald zu viele Aufgaben zu lösen sind.
- Manche sind sich über die eigene Intelligenz ganz unsicher und brauchen eine schnelle Bestätigung. Dabei reicht schon ein ungefähres Ergebnis, ob man im Mittelfeld oder sogar darüber liegt.
- In der Internetwelt muss alles sehr schnell gehen. Zeit wird immer kostbarer.

Was sagt der IQ Test aus?

Ein validierter und standardisierter IQ Test sollte einem sagen, wie gut man bestimmte Arten von Aufgaben lösen kann, im Vergleich zu anderen getesteten Personen. Ein IQ Test misst immer nur Teilbereiche unserer Intelligenz, wie z.B. das logische Denken. Am Ende des Tests wissen die Testpersonen, dass nur x Prozent der Testpersonen genauso gut oder besser abgeschnitten haben als Sie. Daraus lässt sich der IQ der Person ableiten. Es gibt viele Netzwerke für Hochbegabte, die bestimmte Aufnahmekriterien voraussetzen. Das Netzwerk Mensa in Deutschland z.B. nimmt nur die besten 2 % Testpersonen auf. Doch Vorsicht bei sog. Spaßtests: Viele IQ Tests im Internet dienen lediglich als Spaßfaktor und werden von den Hochbegabten-Organisationen nicht anerkannt. Dazu zählen auch Quiz Test – Sendungen, wie „Wer wird Millionär“ oder das Quiz-Taxi. Diese sind zwar sehr unterhaltsam, aber für eine echte Intelligenzmessung nicht zu gebrauchen.

Genau das Gegenteil von solchen Spaßtests sind von studierten Psychologen eingesetzte IQ-Testverfahren, wie der IST 2000 R, der Wechsler-Intelligenztest, oder der HAWIK-IV.+

Wie ist der plakos IQ Test aufgebaut?

Ähnlich wie beim IST 2000 R werden in unserem eigenen kurzen Online-IQ-Test Aufgaben aus verschiedenen Kategorien gestellt, um möglichst viele Intelligenzen abzudecken. Dazu gehören Würfelaufgaben, Matrizen, Zahlenreihen, Analogien, Textaufgaben, Sprachverständnis, Rechenaufgaben, Merkfähigkeit und Allgemeinwissen. Um auch die Schnelligkeit zu prüfen werden alle Aufgaben auf Zeit durchgeführt. Außerdem gibt es Statistiken zu unterschiedlichen Altersgruppen, sodass wir je nach Alter unterschiedliche IQ-Skalen verwenden. Wer übrigens die Antwort nicht kennt und ganz zufällig eine beliebige Antwort auswählt, wird bei dem Text mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ziemlich schlecht abschneiden. Unser deutschsprachiger IQ Test ist für Einwohner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gedacht. Hier ist unser sprachneutraler IQ Test zu finden.

Ist Intelligenz genetisch bedingt?

Ein Zusammenhang zwischen der genetischen Veranlagung und der Intelligenzentwicklung konnte nachgewiesen werden (siehe Comings DE et al. Clin Genet 2000). Heutige Intelligenzforscher wie Prof. Dr. Robert Plomin gehen davon aus, dass knapp 60 Prozent des Schulerfolgs auf genetische Faktoren zurückzuführen sind. In einer 2015 durchgeführten Studie wurden dazu die Abschlussergebnisse von insgesamt 11.000 eineiigen und zweieiigen Zwillingen miteinander verglichen. Eine ebenfalls große Auswirkung auf unsere Intelligenz hat die frühkindliche Förderung und Erziehung, genauso wie das proaktive lebenslange Lernen.

IQ Werte von berühmten Persönlichkeiten

Zwar haben Persönlichkeiten aus den vergangenen Jahrhunderten keinen der heute anerkannten IQ Tests durchgeführt, aber Psychologen haben sich viel Mühe gegeben, um die IQ Werte von berühmten Männern aus der Vergangenheit zu ermitteln. Und das kam dabei raus: Albert Einstein 160 (An der Grenze des messbaren IQ-Bereichs), Napoleon Bonaparte 122, George W. Bush 125, Wolfgang Amadeus Mozart 165, Johann Wolfgang von Goethe 210, Dwight Eisenhower 122, Galileo Galilei 185. Mehr über die höchsten IQ-Test-Werte...

Neuigkeiten rund um den IQ Test

10.02.2016 - Forscher an der London School of Economics haben den ersten IQ Test für Hunde entwickelt. Dieser besteht aus Aufgaben zum räumlichen Vorstellungsvermögen und Geschicklichkeit. Dabei geht es den Forschern um neue Erkenntnisse im Hinblick auf die tierische Intelligenz.




Kommentare (322)


Torben
27.08.2014 - 10:27
Ich bin 69 Jahre alt. Hätte ich mich mein ganzes Leben so verhalten, wie die Schwachmaten hier, wäre mein Leben wesentlich negativer verlaufen. Also "Kinder", bleibt auf den Füßen und streicht das Wort "eingebildet" aus eurem Wortschatz.

Antworten
262 28

kjboih
27.05.2016 - 18:28
234567890ß´ß´ß+ #+7887

Anonym
21.04.2015 - 18:12
Danke

Anonym
31.08.2014 - 22:36
An alle da draußen die denken Hochbegabung wäre ein Synonym von Arroganz und sozialer Inkompatibilität... bitte verbannt dieses Schubladendenken aus euren Köpfen! Jeder Mensch ist individuell es gibt welche die sozial gut verträglich sind..und hochbegabt. Und es gibt nicht Hochbegabte, die trotzdem mit ihren Mitmenschen Probleme haben. Und an das liebe Communitymitglied, dass damit angegeben hat, Hochbegabt zu sein: du hast Glück, es kann ein Geschenk sein. Jedoch ist es kein Grund, anzugeben... du hast KEINERLEI Eigenleistung dazu beigetragen, hochbegabt zu sein.

Antworten
175 10

Anonym
30.08.2015 - 15:53
Sie beherrschen ja nicht mal die deutsche Rechtschreibung. Da würde ich von schriftlichen Kommentaren Abstand nehmen.

Anonym
04.11.2014 - 21:22
ich habe mit drei bier ein iq von 66:)

Antworten
141 22

Anonym
15.09.2015 - 10:49
Läuft bei euch, ích bin 19 und habe einen IQ von 120 und bin in Rechtschreibung trotzdem eine niete. Wer das nachmachen will kann es ja mal versuchen. ;) Und wer sagt es sei Quatsch das ich so einen hohen IQ hätte soll mal sein Realschulabschluss mit einem durchschnitt von 1,9 schaffen mit einer mündlichen 6 in jedem Fach durch zu vielen Fehlzeiten und einer Suspendierung. DAS ist eine reife Leitung und nicht ein Kommentar Fehler frei zu schreiben. IDIOTEN

Mike
22.05.2016 - 22:22
120 ist mies in dem alter war ich bei 137

Anonym
06.04.2015 - 15:45
einen IQ

Anonym
21.04.2015 - 13:37
ein iq heissts du trottel

Anonym
23.04.2015 - 20:11
EINEN Intelligenzquotienten, selber Trottel. Die Rechtschreibung ist noch ausbaufähig.

Anonym
11.10.2014 - 10:35
Alles Firlefanz! Ich behaupte, man kann den Verstand (denn das ist "Intelligenz") nicht messen, und wenn dann nur annähernd. Ich halte von diesem Test nichts. Ob jemand IQ 50 oder 150 sagt nichts über dessen tatsächlich Schläue aus. Das menschliche Hirn schlägt allen Proben, Tests usw. noch lange, lange Zeit ein Schnippchen! Was wissen wir Menschen schon...

Antworten
110 22

cara11111
07.10.2015 - 11:53
INTELLIGENZ IST EINE BEGABUNG, DIE DIE BEWÄLTIGUNG DER NEUARTIGER SITUATION ERMÖGLICHT. : )

Anonym
05.03.2015 - 20:11
Intelligenz wird zumindest in psychologischen Kreisen nicht als Verstand sondern als allgemeine Problemlösefähigkeit verstanden. Heißt: Manche Leute können Probleme schneller und effizienter lösen als andere. Das ist dann die Intelligenz. Sinn macht das schon, messen kann man das jedoch nicht wirklich, da es für einen Einwohner im tropischen Regenwald sicher nicht intelligent währe zu wissen wie man eine mathematische Gleichung schnell löst. Der hält dieses Wissen vermutlich eher für unnötig und (!)ineffizient ergo unintelligent beziehungsweise nicht Intelligenzrelevant.

Anonym
18.06.2015 - 09:20
sagt nichts über dessen tatsächlich Schläue aus.----Sollte wohl Schlauheit heissen..oder man scheibt Intelligenz ....

Anonym
27.08.2014 - 10:22
Es ist schon witzig aber es stimmt nicht man kann nicht sein IQ in drei Minuten herausfinden und wer damit jetzt angibt ist ein loser. Das sage nicht nur ich, sondern auch Steven Hawking.

Antworten
70 22

Anonym
20.07.2015 - 00:16
seinen IQ

Anonym
07.05.2014 - 11:13
Ganz ehrlich es ist doch egal wie viel iq man hat es kommt doch nicht darauf an sondern, darauf wie man vom Chrakter ist und nicht wie intelligent man ist, oder glauben da draußen echt Menschen nur weil sie schlau sind haben sie mehr Freunde ??? Nein, sie haben meist weniger Freunde und haben wenn sie Freunde haben, Freunde die genauso Hoch intelligentwie man selbst ich finde es wichtiger Freunde zu haben, als intelligent zu sein, der durchscnitt ist doch vollkommen aktzeptabel :)

Antworten
80 49

Anonym
07.05.2014 - 20:20
Intelligenz-Quotient Test sagen nur das Ergebnis des Tests aus mann muss daher davon ausgehen das es eine Abweichung von bis zu 15 IQ Punkten geben kann ,obwohl das Ergebnis von diesem IQ Test etwas anderes aussagt. Nebenbei gibt es auch noch Inselbegabungen was bedeutet das deine Intelligenz Schwerpunkte hat, aber auch Schwachpunkte daher finde ich gut wenn die einzelnen IQ Punkte in dem jeweiligen System angezeigt werden wie z.B. Sprachen: x Logik: y Mathematik: z usw., weil man dann einsehen kann wie gut man in den einzelnen Kategorien war.

Antworten
57 13

Anonym
20.01.2015 - 13:07
Ich wäre besser gewesen wenn die Zeit am Ende nicht so knapp gewesen wäre. Die lezten 5-6 konnte ich mir kaum durchlesen, geschweige den verstehen. Ich hab einfach irgendwas angeklickt. Waere der Zeitdruck nicht da, wuerde man bestimmt bessere Ergebnisse bekommen.

Antworten
43 4

Mila
25.03.2016 - 18:01
Der Zeitdruck ist doch der Haken an der Sache. Wenn man so viel Zeit hat wie man will, dann kann man ja nicht testen ob man intuitiv Dinge richtig macht.